Veröffentlicht am
Donnerstag,
11 Jun 2015

Über uns

Über Picocycles

Die Idee, die zu Picocycles führte:

Räder über das Internet vertreiben, ohne Laden, einfach nach Kundenbestellung die per Telefon oder per E-Mail bestellten Teile bei der betreffenden Firma bestellen, zusammenbauen und verschicken. Welch glorreiche Idee - der Zahn wurde uns nur schnell gezogen: Ohne Laden mit Verkaufsfläche und Öffnungszeiten, wurde eine Belieferung von Firmenseite verneint.

... so musste dann ein Ladengeschäft her.

Die Suche war schnell beendet. Genau genommen sollte es gleich der erste sein. Zugegeben nicht ganz leicht zu finden, die Schaufenster eher etwas kleiner und die Beleuchtung lange Zeit nicht unbedingt grell, aber immerhin mit Heizung. Und das Gesamtkonzept hatte schon sein spezielles Flair: sehr edle Produkte für begeisterte Radsportler vom Hinterhof, wo derartiges eigentlich nicht zu erwarten ist.

Aber gerade diese Kombination fand bei vielen Kunden Anklang und unterschied uns von Anfang an von jedem anderen Fahrradladen in der Umgebung.

Dies zeigte sich häufig in Kundenreaktionen wie „ich dachte, ich bin falsch“, aber die postwendend positiven Reaktionen beim Anblick von Cervélos, Storcks und Pearls waren dafür umso größer.

Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad konnten wir unser, durch das schmale Anfangsbudget bedingt geringe Ladenangebot, langsam aber stetig verbessern und erweitern. Nach dreieinhalb Jahren stießen wir an die Grenze, wo 55m² Verkaufsfläche nicht mehr ausreichten und zudem unsere Produkte das passende Ambiente bekommen sollten. So ein bisschen Licht für die guten Stücke muss nicht falsch sein. Unser neuer Laden in der Rathausstraße 6 ist das Ergebnis unserer Bemühungen: nicht schwer zu finden, keine kleinen Schaufenster, hell, aber trotzdem mit Heizung.

Wir hoffen, dass es unseren Kunden ebenso gefällt…